Ab dem 3. September 2018 gehen wieder zwei Wochen lang die Mitglieder des DRK Nalbach durch Nalbach, um eine einmalige Spende zu erbitten. Hierbei werden die Straßen, die im März nicht in der kurzen Zeit abgedeckt wurden, besucht. Die DRK-Helferinnen und Helfer sowie ältere Jugendrotkreuzler führen die Sammlung selber durch. Die Spenden werden dringend zur Finanzierung der örtlichen Rotkreuz-Aufgaben benötigt. Gerade das Bereithalten von Ausrüstung und Materialien für kommunale Schadensereignisse, wie Unwetter, Hochwasser und Großfeuer sind zwischenzeitlich durch die geringen Zuwendungen nicht mehr gedeckt. Die Einsatzbereitschaft der Rotkreuz-Aktiven ist groß, viele bringen für ihr Hobby, das Helfen, nicht nur Lernbereitschaft und sehr viel Freizeit ein, sondern häufig auch noch buchstäblich eigenes Geld mit. Benzin und persönliche Ausstattung werden zumeist aus eigener Tasche bezahlt und beim Aus- und Umbau von Räumen, Fahrzeugen und Gerät ist stets Eigenleistung selbstverständlich. Allein die Einsatzkleidung für einen Sanitäter kostet mehrere hundert Euro, Geräte und medizinisches Material wie auch Schulungen und Fachausbildungen erfordern beträchtliche Investitionen. Unsere Helferinnen und Helfer werden tagsüber sowie in den frühen Abendstunden von Tür zu Tür gehen, um mit ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen. Alle Geldspenden werden noch vor Ort in offizielle Sammellisten des DRKs eingetragen. Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch im Nachgang ausgestellt.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Nalbach

An der Feuerwache 2
(neben Feuerwehr)

66809 Nalbach

Tel.: (06838) 98 58 38 4
Fax: (06838) 98 58 38 7

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!