Das DRK‬ in Nalbach‬ funkt jetzt digital

Es ist ein gewaltiger Techniksprung mit dem, nach langen Jahren der Planung und des Netzaufbaus, nun endlich der Digitalfunk‬ auch beim DRK in Nalbach Einzug hielt. Die bisher genutzte analoge Funktechnik stammt aus den 50er Jahren und wurde seitdem nicht wesentlich weiterentwickelt. Entsprechend schlecht war die Übertragungsqualität und die Ausfallsicherheit dieses veralteten Funksystems. Außerdem ließ sich der Funkverkehr mit einfachsten Mitteln abhören.

Die flächendeckende Einführung des Digitalfunks war eigentlich schon für die Fußball-WM 2006 im eigenen Land geplant, verzögerte sich aber dann um ein ganzes Jahrzehnt. Als im August 2012 die Rettungswache Saarlouis von der Innenstadt in den Neubau nach Picard zog, wurde die alte analoge Anlage zur Alarmierung nicht mehr mitgenommen. Somit war die sichere Alarmierung unserer Einsatzkräfte fast drei Jahre nicht mehr gewährleistet.

Nach den Meldeempfängern erfolgte Anfang Juni 2015 die erste Lieferung von zwei Handgeräten und zwei Kfz-Geräten. Gerätewart Andreas Staudt und Bereitschaftsleiter Günther Grill bauten gemeinsam mit Herrn Herbert Ney, vom Fachbetrieb Nachrichtentechnik Ney aus Beckingen, die Geräte in zwei Einsatzfahrzeuge ein. Im Herbst 2015 wurde dann auch das Gerät für das dritte Einsatzfahrzeug geliefert und eingebaut, sowie zwei weitere Handfunkgeräte.

Somit kann nunmehr die Alarmierung durch die Leitstelle Saar auf dem Saarbrücker Winterberg erfolgen. Dadurch wird wieder eine sichere Alarmierung der Bereitschaft Nalbach möglich. Mit der Wehrführung der Feuerwehr wurde die Aufnahme in die Ausrückordnung vereinbart, so dass zukünftig bei bestimmten Notlagen gleichzeitig die Alarmierung durch den Winterberg erfolgt.

Was ist ein Meldeempfänger?

http://drk-nalbach.de/images/drk-beitraege/unser-ortsverein/alarmierung.jpg

Foto: A. Staudt / DRK Nalbach

Jeder kennt die kleinen "Piepser", die auch von freiwilligen Feuerwehrleuten am Gürtel getragen werden. Diese Geräte heißen Digitale FunkMeldeEmpfänger (DME) und können zentral durch die Rettungsleitstelle ausgelöst werden.
Erst wenn der so genannte "RIC" des DME von der Rettungsleitstelle Saarbrücken auf dem Winterberg ausgelöst wird, blinkt eine LED, es ertönt ein lauter Weckton, der Meldeempfänger vibriert und eine Nachricht erscheint auf dem Display (ähnlich wie bei einer SMS). 
Die RIC´s sind vergleichbar mit einer Telefonnummer des DME. 
Wenn mehrere DME einen identischen RIC besitzen, kann so eine ganze Gruppe alarmiert werden.

Foto und Text: Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Nalbach

Veröffentlicht: 29. Juni 2015

 

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Nalbach

An der Feuerwache 2
(neben Feuerwehr)

66809 Nalbach

Tel.: (06838) 98 58 38 4
Fax: (06838) 98 58 38 7

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!